Guten Tag liebe Tennisfreunde,

 

inzwischen kann wieder Doppel gespielt werden. Umkleideräume und Duschen sind zur Benutzung frei gegeben. Allerdings bleibt der Aufenthaltsraum weiterhin geschlossen. Alle bekannten Hygienemaßnahmen bleiben bestehen. Ein Spender für Desinfektionsmittel steht im Flur zur Verfügung.

 

Platzpflege:

 

Besonders jetzt, wenn es wieder heiß wird, ergeht nochmals die ganz große Bitte an Euch zur Platzpflege:

 

- vor dem Spiel und immer wenn es anfängt zu stauben: wässern

- nach dem Spiel die Plätze bis zur Umzäunung abziehen, vorher evtl. Vertiefungen mit dem Scharrierholz glätten

 

Jeder muss den Platz so verlassen, wie er ihn zum Spiel vorfinden will.

 

Arbeitseinsatz:

 

Wer Wert auf eine gepflegte Anlage legt, darf auch gerne dazu beitragen. Nämlich durch Rasen mähen, Parkplätze und Gehwege kehren, Platzumrandungen von Moos befreien, Bouleplatz und Bodendecker entkrauten, Frühjahrsputz im Tennishaus durchführen, Geräteschuppen neu eindecken, Terrassen säubern und und und...

 

Zu einem Arbeitseinsatz dazu laden wir alle ein für

 

                                                 Samstag, 19. Juni 2021, ab 10:00 h

 

Selbstverständlich sind individuelle Arbeiten möglich und erwünscht. Geleistete Stunden tragt bitte in die Liste im Hausflur ein. Bei Fragen wendet Euch bitte an Norbert Noll, Tel. 0176 6341 6602, der dankenswerter Weise für die Koordination zuständig ist.

 

Beitragseinzug: 

 

Da beim Spielen die Einschränkungen aufgehoben wurden, wird der Einzug der Mitgliedsbeiträge auf Jahresbasis terminiert auf 

 

                                                 Montag, 5. Juli 2021.

 

Wir bitten um Kontodeckung und bei evtl. Kontodatenänderungen um kurzfristige Mitteilung. Vielen Dank.

 

Automatische Bewässerung: 

 

In Kürze wird eine zeitgesteuerte automatische Bewässerung installiert. Die Handhabung wird ausführlich erklärt, sobald diese einsatzbereit ist.

 

Zäune: 

 

Leider wird die Terrasse missbräuchlich als Treffpunkt genutzt und immer verdreckt hinterlassen. Das Einzäunen der Terrasse einschließlich des Bouleplatzes verzögert sich durch Lieferengpässe des benötigten Materials. Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten in den Sommerferien abgeschlossen werden können.

 

Medenspiele:

 

Folgende Heimspiele sind durch den aktualisierten Spielplan angesetzt:

 

Sa. 26.06., ab  9:00 Uhr, Herren 60 Gruppenliga, Gegner ist Nieder-Erlenbach

Mi. 30.06., ab 10:00 Uhr, Herren 65 Bezirk A, Gegner ist Krofdorf-Gleiberg

Sa. 10.07., ab  9:00 Uhr, Herren 60, Gruppenliga, Gegner ist die MSG Philippstein/Weilmünster

So. 11.07., ab  9:00 Uhr, Damen 30, Gruppenliga, Gegner ist die MSG Lollar/Waldsolms

Mi. 14.07, ab 10:00 Uhr, Herren 65, Bezirk A, Gegner ist Nieder-/Oberbiel

 

Wir kooperieren mit unserem Nachbarverein TV Hüttenberg in der Weise, dass wir gegenseitig Plätze für Training und Spiele nach Absprache bereit stellen. 

 

Folgende Spiele für die Jugend 15 finden auf unserer Anlage statt:

 

Freitag, 02.07.. ab 16:00 Uhr, TVH - BG Braunfels

Freitag, 09.07.  ab 16:00 Uhr  TVH - TC Katzenfurt

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und Euch schöne Stunden auf unserer Anlage.

 

Für den Vorstand

Friedhelm Lenz

 

1. Vors.

 

 

46. ordentlichen Mitgliederversammlung

 

Die jährliche Mitgliederversammlung des Tennisvereins Rechtenbach 1974 e.V. für das Jahr 2019 ist wegen Corona zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben.

Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

  

Meistermannschaften 2019

Die Damen wurden in der Saison 2019 ungeschlagen Meister in der Bezirksliga B und steigen damit in die Bezirksliga A auf.

 

Von links nach rechts: Timo Zühlsdorf (Trainer), Johanna Hopf, Annalena Schäfer, Thea Emrich, Anne Förster, Julia Dudenhöfer, Laura Janke und David Hartmann (Trainer) sowie Mannschaftshunde Hunter und Bruno.

 

Die Herren 65 wurden in der Saison 2019 ungeschlagen Meister in der Bezirksliga B und steigen damit in die Bezirksliga A auf.

Von links: Hans-Jürgen Biermann, Dieter Schmidt, Wolfgang Kögler, Amir Barekzai, Friedhelm Lenz, Wolfgang Dinter, Norbert Noll und Lüder Hemmelmann