Einladung zur 46. ordentlichen Mitgliederversammlung

 

 

 

Die jährliche Mitgliederversammlung des Tennisvereins Rechtenbach 1974 e.V. für das Jahr 2019 findet statt am

 

 

 

Freitag, 13. März 2020, um 20:30 Uhr

 

im Tennishaus, Am Steinsberg

 

 

 

Tagesordnung:

 

1.    Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

2.    Genehmigung der Tagesordnung

 

3.    Verlesung des Protokolls der MV 2019

 

4.    Bericht des Vorstandes in allen Ressorts

 

5.    Vorstellung Kassenbericht

 

6.    Bericht der Kassenprüfer

 

7.    Entlastung des Vorstandes

 

8.    Neuwahl der nicht besetzten Vorstandsämter

 

9.    Neuwahl der Kassenprüfer

 

10. Vorstellung und Genehmigung des Finanzplans

 

11. Festsetzung der Beiträge, der Jahresarbeitsstunden und deren Geldwert

 

 

 

Der Vorstand

 

Meistermannschaften 2019

Die Damen wurden in der Saison 2019 ungeschlagen Meister in der Bezirksliga B und steigen damit in die Bezirksliga A auf.

 

Von links nach rechts: Timo Zühlsdorf (Trainer), Johanna Hopf, Annalena Schäfer, Thea Emrich, Anne Förster, Julia Dudenhöfer, Laura Janke und David Hartmann (Trainer) sowie Mannschaftshunde Hunter und Bruno.

 

Die Herren 65 wurden in der Saison 2019 ungeschlagen Meister in der Bezirksliga B und steigen damit in die Bezirksliga A auf.

Von links: Hans-Jürgen Biermann, Dieter Schmidt, Wolfgang Kögler, Amir Barekzai, Friedhelm Lenz, Wolfgang Dinter, Norbert Noll und Lüder Hemmelmann

Nächster Arbeitseinsatz am Samstag, den 05.Oktober ab 10 Uhr

 

Falls jemand vorher noch Arbeitsstunden (ab dem 14. LJ bis zum 69. LJ = 5 Stunden, ab dem vollendeten 70. LJ bis zum 79. LJ =2 Stunden, danach frei) gut geschrieben bekommen möchte, kann dies in folgender Weise tun:

 

- Selbstständig die Außenanlagen (Plätze, rund ums Haus, Bouleplatz) von       Unkraut befreien,

- Vor Platz 5 und Straße kehren,

- Rasen mähen.

 

Geleistete Stunden bitte in die gelbe Liste im Flur eintragen.

 

Aus den Beschlüssen der Mitgliederversammlung vom 22.2.19 verweisen wir speziell auf die Senkung der Arbeitsstunden um die Hälfte.

- von 14 – 69 Jahre 5 Arbeitsstunden

- von 70 – 79 Jahre 2 Arbeitsstunden

- ab           80 Jahre keine Arbeitsstunden.